Sie befinden sich:

Migrantensozialdienst (MSD) in Berlin-Neukölln

Beratung für Einwanderer, Einwanderinnen und ihre Familien

Der Migrantensozialdienst unterstützt und berät Einwanderer und Einwanderinnen unterschiedlicher Herkunft, die schon lange in Deutschland leben. Wir helfen beim Umgang mit Behörden oder wenn jemand Deutsch lernen möchte. Wir unterstützen Eingewanderte dabei, Arbeit zu finden und klären mit ihnen Fragen rund um die Wohnung.

Der MSD berät und informiert zu folgenden Themen

  • Klärung und Verfestigung des Aufenthaltes
  • Einbürgerung
  • Zugang und Integration in den Arbeitsmarkt
  • Entwicklung von Perspektiven
  • Klärung und Sicherung sozialer Leistungsansprüche
  • Deutschkurse/Spracherwerb
  • Erziehungs- und Bildungsfragen
  • Bewältigung persönlicher und familiärer Konflikte
  • Gesundheit
  • Wohnungsfragen     
  • Umgang mit Diskriminierungserfahrungen
  • Gesellschaftliche Teilhabe (Sportvereine, Selbsthilfegruppen, Vereine u.a.)
  • Zugang zu Fachdiensten

Die Beratung ist vertraulich, kostenlos und unabhängig von Religion und Herkunft.
Wir sprechen Deutsch, Russisch, Polnisch, Türkisch und Niederländisch.

Was der Migrantensozialdienst darüber hinaus macht:

  • Wir unterstützen Fachdienste zu migrationsspezifischen Themen und bieten Co-Beratung an.
  • Wir organisieren ein Gruppenangebot für Spätaussiedler und Spätaussiedlerinnen
  • Wir arbeiten in enger Vernetzung mit den kommunalen Regeldiensten, freien Träger und  dem EU-Beraternetzwerk in Neukölln