Sie befinden sich:

Schichtdienstgruppen (SDG)

SDG in Berlin

Manchmal gibt es Gründe, aus denen Kinder und Jugendliche nicht ihrem Elternhaus leben können. Unsere Schichtdienstgruppen bieten hier Kindern ab zehn Jahren einen geeigneten Lebensort, an dem sie sicher leben können und Unterstützung bekommen, sich altersgemäß zu entwickeln und Selbstständigkeit zu erlernen. Dabei werden sie rund um die Uhr von Fachkräften aus Sozialarbeit und Sozialpädagogik betreut und begleitet.

Der Betreuungsalltag ist geprägt von einer strukturierten Tages- und Wochenplanung mit schulischen, sportlichen, kreativen und kulturellen Angeboten. Die intensive Elternarbeit und die enge Zusammenarbeit mit der Schule oder Ausbildungsstätte ist ein wichtiger Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit. Ziel ist, dass die Kinder und Jugendlichen wieder in ihr Elternhaus zurückkehren oder so selbstständig werden, dass es ihnen möglich ist, alleine zu leben.

In Schichtdienstgruppen betreuen gleichbleibende Bezugspersonen. Sie ermöglichen eine der jeweiligen Entwicklungsstufe der Kinder beziwhungsweise der Jugendlichen angepasste Betreuungsform. Die Arbeit beruht auf einem familiensystemischen Ansatz, wodurch die Ressourcen der Kinder und Jugendlichen gestärkt und gefördert werden.

Schichtdienstgruppen in Reinickendorf, Pankow und Treptow-Köpenick

Detaillierte Informationen zu den Gruppen für Jugendämter oder Interessierte, die es genauer wissen wollen, können Sie über die folgenden Links aufrufen:


Alle Fotos auf dieser Seite © Diakoniewerk Simeon/Birte Zellentin