Sie befinden sich:

Partizipation mal anders!

Erfolgreiches Projekt für mehr Beteiligung und Mitbestimmung der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Jugend- & Familienhilfe abgeschlossen.

Das Thema „Partizipation“ beschäftigt die Kolleg*innen der Diakonie Jugend- und Familienhilfe Simeon gGmbH seit vielen Jahren. Angeregt durch verschiedenste Nachfragen von Kindern und Jugendlichen aus den Gruppen, wie sie sich besser im Gruppenalltag beteiligen können, ist die Idee entstanden, zwei Workshop-Reihen im Träger durchzuführen.

Gefördert durch die Werner-Coenen-Stiftung beschäftigten sich seit Oktober 2018 jeweils 14 Mitarbeitende aus jeder Angebotsform (Mutter-Kind-Einrichtungen, Wohngruppen, Tagesgruppen, etc.) mit den Themen „Partizipation im Gruppenalltag“ und „Partizipation in der Hilfeplanung“.

Die ersten drei Workshops dienten der Auseinandersetzung mit der eigenen Haltung der Kolleg*innen zum Thema Partizipation. Die weiteren drei Workshops beinhalteten die Entwicklung von nachhaltigen partizipatorischen Veränderungen in unserem Träger. Beispielsweise entwickelten die Kolleg*innen Konzepte zur Gestaltung eines Gruppenabends oder stellten Methoden zur Zielerreichung bei der Hilfeplanung zusammen. Die Leitung wurde während der laufenden Workshops durch die Projektkoordinator*innen immer wieder informiert und die Ergebnisse und die weiterführenden Projekte vorgestellt.

Für uns war das Projekt sehr erfolgreich. Wir konnten sowohl Mitarbeiter*innen gewinnen, sich über das Projekt hinaus aktiv zu beteiligen, als auch einen für die Jugendhilfe innovativen Weg gehen. Durch die Einbindung aller Ebenen haben wir wichtige Themen (Gruppenabende/Kinderteams, Zielfindung gemeinsam mit den Klient*innen, Möglichkeiten der Wahrung der Rechte auf Beteiligung der Klient*innen bei Hilfekonferenzen etc.) in den Fokus gerückt.

Das nun abgeschlossene Projekt ist ein weiterer Schritt zu mehr Beteiligung und Mitbestimmung der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bei der Diakonie Jugend- und Familienhilfe Simeon gGmbH.

Hier zur Meldung im PDF-Format.