Sie befinden sich:

Suchthilfe

Verbund von therapeutisch betreutem Wohnen für seelisch behinderte Menschen in Neukölln

Suchterkrankungen können ein Leben beherrschen. Die Gedanken und Ängste kreisen um die Abhängigkeit und deren Auswrikungen und Folgen. Wir helfen alkoholkranken Menschen, die eine geschützte Wohn- und Beteruungsform für sich suchen und den Wunsch haben, clean zu werden. Wir bieten Ihnen folgende Hilfen:

  • Betreutes Wohnen in der eigenen Wohnung (BEW) oder in einer therapeutisch begleiteten Wohngemeinschaft (TWG)
  • Einzelgespräche, Gruppenaktivitäten und Freizeitgestaltung
  • Hilfestellung und Unterstützung im Alltag, zum Beispiel Wochenplanung, Unterstützung bei Terminabsprachen, Begleitung zu Arztterminen und Behörden, Schuldenregulierung, Geldeinteilung
  • Erarbeitung einer Rückfallprävention
  • Teilnahme an Helferkonferenzen

Wir möchten gemeinsam mit Ihnen arbeiten und Ihre Situation verbessern. Daher ist Ihre Mitarbeit ganz wichtig. Es gelten folgende Aufnahmevoraussetzungen:

  • Sie haben den Wunsch alkoholabstinent zu leben und Ihre Lebenssituation zu verbessern.
  • Sie sind bereit, mit den Mitarbeitenden des therapeutischen Wohnverbundes zusammen zu arbeiten.
  • Wenn Sie in einer therapeutischen Wohngemeinschaft leben, sind Sie bereit, das Gemeinschaftsleben entsprechend Ihrer individuellen Fähigkeiten mitzugestalten.
  • Wir richten uns vorrangig an Menschen aus dem Bezirk Neukölln.

Unser Ziel ist, Hilfesuchende an eine weitestgehend abstinente, eigenverantwortliche, sozial eingebundene und möglichst zufriedene Lebensführung heranzuführen. Wir orientieren uns dabei an den Wünschen und Fähigkeiten der Ratsuchenden. Gemeinsam mit ihnen entwicklen wir soziale und berufliche Strategien.

Finanzierung

Die Finanzierung erfolgt über die §§ 53, 54 SGB XII. Bei der Antragstellung sind wir gerne behilflich.


Foto © Diakoniewerk Simeon/Birte Zellentin