Sie befinden sich:

Erziehungsstellen (EST) in Berlin

Aus verschiedenen Gründen ist es möglich, dass Kinder und Jugendliche nicht in dem Elternhaus aufwachsen können, in das sie hinein geboren wurden. Im Rahmen der stationären Jugendhilfe gibt es hier die Möglichkeit, in so genannten Erziehungsstellen zu leben. Im Rahmen einer Erziehungsstelle lebt eine pädagogische Fachkraft dauerhaft mit ein bis zwei Kindern und Jugendlichen in einer Haushalts- und Lebensgemeinschaft. Das Angebot richtet sich an Jungen und Mädchen ab 0 Jahren, die eine intensive Förderung und die Geborgenheit einer Familie brauchen.

So persönlich wie in einer Familie, so fachlich wie in der Jugendhilfe

Die individuelle Förderung der emotionalen, psychosozialen und kognitiven Entwicklung der Kinder auf Grundlage einer stabilen, kontinuierlichen und vertrauensvollen Beziehung steht im Vordergrund der Betreuung. Wir beziehen alle mit ein, die für den Hilfeprozess wichtig sind. So wollen wir erreichen, dass das Kind seine familiären und persönlichen Probleme überwindet und wenn möglich in die eigene Familie zurückkehren kann.

Diakoniewerk Simeon Erziehungsstellen

Unsere Erziehungsstellen befinden sich in sechs verschiedenen Bezirken und Landkreisen. Wir bauen fortlaufend neue Erziehungsstellen auf. Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit haben, melden Sie sich bei uns.

  • Treptow-Köpenick
  • Friedrichshain
  • Hermsdorf
  • Pankow
  • Landkreis Bernau
  • Glienicke Nordbahn

Angebotsbeschreibung der Erziehungsstellen


Alle Fotos auf dieser Seite © Diakoniewerk Simeon/Birte Zellentin